So verbesserst Du deine Körperhaltung und bringst Bauchfett zum schmelzen


15 Übungen für einen flachen Bauch

Viele Frauen leiden an Bauch und Hüftspeck obwohl die Beine im Vergleich dazu schlank sind.

Jeder Mensch hat eine andere natürliche Form. Bei der Apfelform ist der Oberkörper kräftig

und die Beine zart, trifft aber eher 80 % der Männer und nur 15% der Frauen.

Bei der Birnenform ist meist der Bauch noch flach aber Hüfte, Po und Oberschenkel sind

deutlich stärker gepolstert. Diese Form ist zu 85% bei den meisten Frauen veranlagt, bei Männern nur zu 20%.

Diese Birnenform ist eine natürlich Körperform und kann auch nicht geändert werden.

Aber mit einer fettschmelzenden Ernährung und gezielten Übungen für den Bauch

und auch für die Problemzone Hüfte Oberschenkel kann einiges zur optischen Verbesserung beigetragen werden.

Die Körperform bleibt zwar bestehen aber wesentlich weniger ausgeprägt.

Wer wünscht sich schon nicht einen schönen Bauch.

Ein flacher Bauch gilt immernoch als Schönheitsideal aber wer hat ihn schon.

Die super schlanken Typen haben vieleicht leicht reden, aber der allgemeine Durchschnitt kämpft mit

10-15 Kg Übergewicht und hat keinen flachen und straffen Bauch.

Gerade nach Geburten, wenn durch die Schwangerschaft der Bauch förmlich ausgeleiert scheint,

sehnt man sich nach einem flachen Bauch und straffer Haut.

Aber man kann es mit ein paar Übungen am Tag und der richtigen Ernährung schaffen

ungewolltes Bauchfett zu schmelzen.

So sah ich 5 Monate nach der Geburt meines 2. Kindes aus

Durch das Bauchgewicht der Schwangerschaft hat sich das Hohlkreuz

deutlich ausgebildet,

der Bauch ist ausgedehnt, schlaff und speckig, meine Haltung furchtbar.

Nach 40 Tagen richtiger Ernährung und nur 5 min. Sport täglich konnte ich

deutliche Veränderungen bewirken.

So sah mein Körper nach 40 Tagen aus.

Und nun stell Dir mal vor ich hätte jeden Tag 7 1/2 Minuten meine Bauchmuskeln mit 15 Übungen trainiert.

Wie würde dann wohl der Bauch aussehen?

Es ist möglich in kurzer Zeit seinen Bauch vom Speck zu befreien und durch gezielte Übungen

die Bauchmuskulatur zum Vorschein zu bringen!

Wenn man es ganz genau nimmt bräuchten wir nicht mal Bauchmuskeltraining.

Denn jeder hat Bauchmuskeln, man sieht sie nur unter der Speckschicht nicht.

Daher ist das A und O die Ernährung. Durch den Sport formt und definiert man wesentlich nur die Muskeln.

Optisch kann man so noch einiges raus holen und

Du kannst das auch wenn Du es willst.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

Kontaktieren Sie mich für einen Termin, Fragen oder Bestellungen

Adresse:

Elsaer Weg 15

96476 Bad Rodach

Deutschland

09564/ 80 44 45

Folge mir bei

  • w-facebook

© 2018 by Daniela Wegner-Laub

  • w-blogger